22. November 2018

Nominierung für die Überlinger Gemeinderatswahl 2019

Die Mitgliederversammlung der CDU Überlingen hat am 22. November 2018 als erste politische Kraft in Überlingen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 nominiert. Die Nominierungsversammlung hat nach längerer Zeit statt einer alphabetischen Kandidatenfolge eine Reihung vorgenommen, bei der in erster Linie Männer und Frauen abwechselnd Berücksichtigung finden. Die männlichen und weiblichen Kandidaten sind nach Maßgabe des Stimmenergebnisses bei der letzten Kommunalwahl berücksichtigt, im Übrigen nach Alphabet. Die Liste wird angeführt von CDU Fraktionssprecher Günter Hornstein, gefolgt von Aniko Haufe, Stadtrat Ulrich Krezdorn, Sonja Straub, Stadtrat Jörg Bohm, Martina Hesse, Dr. Alexander Bruns, Carmen Kindler, Peter Geissele, Sandra Klingenhäger, Dominik Mattes, Inge Lung, Wilfried Nordhoff, Teresa Numberger, Frank Burkert, Andrea Reischmann, Franz Dichgans, Magdalena Stoll, Michael Heim, Andreas Jöckle, Dominik Kettel, Marcus Maier, Alexander Metzler, Dirk Oberst, Carsten Prinz und Aik Reuter. Die Stadträte Michael Lothar Fritz, Volker Mayer-Lay und Michael Allweier verzichten aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur. In der Nominierungsversammlung herrschte spürbar Aufbruchstimmung. Der Vorsitzende Alexander Bruns ordnete die Nominierung so ein: „Die Mitglieder haben eine gesunde Mischung an den Start gebracht aus erfahrenen und neuen Kräften, aus Männern und Frauen, aus geborenen und alteingesessenen Überlingern einerseits und aus Zugezogenen andererseits. Die CDU unterstreicht damit ihre Bereitschaft und ihre Fähigkeit, in Überlingen auch in Zukunft Verantwortung zu übernehmen. Ich freue mich auf die Kampagne mit diesem engagierten Team!“

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? – Rufen Sie an!

CDU Bürgertelefon 07551 / 30 97 93

Jetzt auch auf Facebook

 

 DSC0017

    Nominierung Kandidaten

     DSC0012

 

  

 

 

12. November 2018

CDU Bürgerstammtisch verabschiedet sich in die Weihnachtspause

Unbenannte Anlage 00028

Zum letzten Mal vor der Weihnachtspause hat sich der Bürgerstammtisch am 8. November 2018 im Weinstein getroffen. Ein Thema war die letzte Gemeinderatssitzung, die von dem einen oder anderen politischen Mitbewerber augenscheinlich als Wahlkampfplattform instrumentalisiert wurde. Es ging auch um die Fähigkeit etablierter Parteien zur inhaltlichen und personellen Erneuerung. Dabei bedeutet inhaltliche Erneuerung selbstverständlich nicht, dass man Traditionen und Bewährtes, sondern dass man aus Erfahrung mit zukunftsfähiger Gestaltungskraft für neue Herausforderungen vernünftige Lösungen entwickelt. Personelle Erneuerung vollzieht sich dementsprechend nicht umwälzend abrupt, sondern im verantwortungsvollen gleitenden Übergang von älteren auf jüngere Generationen. Die CDU Überlingen ist dabei – inhaltlich wie personelle – auf einem guten Wege. Auf dem Bild in der Stammtischrunde zu sehen sind Peter Geissele, Dr. Wolfram Winkler, CDU Vorsitzender Prof. Dr. Alexander Bruns, Dominik Kettel, CDU Fraktionssprecher Günter Hornstein, CDU Kreisvorsitzender und Stadtrat Volker Mayer-Lay, CDU Vorstandsmitglied Andrea Reischmann und die Stellvertretende CDU Vorsitzende Aniko Haufe (v.l.n.r.). Der CDU Bürgerstammtisch bedankt sich für das rege Interesse im ersten Jahr seines Bestehens und wünscht allen Überlingerinnen und Überlingern eine gesegnete und besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019! Der nächste Bürgerstammtisch findet statt am 7. Februar 2019.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? – Rufen Sie an!

CDU Bürgertelefon 07551 / 30 97 93

Jetzt auch auf Facebook!

18. Oktober 2018

CDU Bürgerstammtisch diskutiert über mögliches künftiges Bauvorhaben auf dem ehemaligen Telekom-Areal

Unbenannte Anlage 00145

Am 18. Oktober 2018 hat der Bürgerstammtisch unter anderem über ein mögliches künftiges Bauvorhaben auf dem ehemaligen Telekom-Areal Bürgerstammtisch diskutiert. Insgesamt waren fünfzehn Personen zum Stammtisch gekommen, darunter die Gemeinderäte Günter Hornstein, Lothar Fritz und Ulrich Krezdorn sowie der CDU Vorsitzende Alexander Bruns und die Stellvertretende CDU Vorsitzende Aniko Haufe. Vertreter einer Interessengemeinschaft von Anwohnern, die sich gegen eine „massive Bebauung“ des Telekom-Areals wendet, trugen den anwesenden CDU Stadträten und Vorstandsmitgliedern ihre Sorgen und Befürchtungen vor. CDU Fraktionssprecher Günter Hornstein erläuterte den Stand des Verfahrens sowie die weiteren Schritte, die zu einer Änderung des Bebauungsplans notwendig sind. Dabei machte er nochmals deutlich, dass das Verfahren bislang aus rechtlichen Gründen nichtöffentlich ist. Darüber hinaus bekräftigte er den bereits im HalloÜ Nr. 41 vom 11. Oktober 2018 veröffentlichen Standpunkt der CDU Fraktion, dass die bisher bekannt gewordenen Pläne eines Investors in der vorliegenden Form keine Aussichten auf Realisierung haben. Weitere Themen waren die Überlinger Stadtentwicklung und die Bedeutung kommunalpolitischen Engagements für die verantwortungsvolle Repräsentanz der Einwohner von Überlingen im Rathaus. Das Bild zeigt den CDU Vorsitzenden Alexander Bruns im Nachgespräch in kleiner Runde mit Siggi Blust und Winfried Ritsch sowie die Stellvertretende CDU Vorsitzenden Aniko Haufe.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? – Rufen Sie an!

CDU Bürgertelefon 07551 / 30 97 93

Jetzt auch auf Facebook!

No event in the calendar
March 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?